Klassifizierung von (zivilen) Waffen nach der Distanz der Anwendung

Elektro-Shocker: Armlaenge.
Kubotan: Armlaenge.
Messer / Klappmesser: Armlaenge plus Klinge.
Beil / Tactical Axt: Armlaenge Plus Stiel.
Teleskopschlaeger: Armlaenge Plus Stiel.
Stock (Wanderstock z.B.): Armlaenge Plus Stock.
Schwert / Saebel (auch Katana): Armlaenge Plus Klinge.
Baseball-Schlaeger: Armlaenge Plus Schlaeger (hier muss man beachten, dass der Baseball Schlaeger nur mit Schwung seine Wirkung entfaltet)
SSW (SchreckSchussWaffe): Vom Kaliber abhaengig, bis 1 Meter kann gefaehrlich sein, bis 3 Meter ist die Anwendung sicher, insbesondere Gass/Pfeffer Patronen.
Pfefferspray (auch CS Spray): Fog: ca 1 Meter; Jet, ca 4 Meter, diese Angaben koennen variieren, bitte Herstellerdaten beachten.
BlassRohr: Ca 5 bis 10 Meter.
Zwille: Ca 10 Meter (Training vorausgesetzt).
PistolenArmbrust: Ca 10 bis 20 Meter (Achtung! Die Genauigkeit von Kugeln ist miserabel!).
Bogen (mit Pfeile) (insbesonders Compound-Bogen): Bis ca 50 Meter (Training ist massgebend!!!).
Armbrust: Bis 200 Meter und mehr.

Folgende Waffen werden im SelbstverteidigungsSeminar behandelt:
– Feuer
– Nunchaku (Verboten in DE gem. WaffenGesetz)
– Totschlaeger (Verboten in DE gem. WaffenGesetz, obgleich eine genaue Definition fehlt)

Wichtige Anmerkung: Bitte beachten, dass Bögen keine Waffe im Sinne des Gesetzes sind, sondern Sportgeraeten!!!

Anmerkung: Es werden in dieser Serie an Klassifizierungen nur Waffen betrachtet: Gegenstaende, die sich als Waffe benutzen lassen aber keine sind, werde ich zunaechst aussen vor lassen (Beispiele: Ketten, Schloesser, Helme, Werkzeuge). Bei Interesse kann ich sie im Selbstverteidigungskurs behandeln.

Advertisements