Technische Daten einiger SS (SchreckSchuss) Revolver

Ich habe einige Messungen durchgefuehrt bei einigen Schreckschuss-Revolver, die mir zur Verfuegung standen. Alle in Kal 9 mm RK.

Hier die Ergebnisse:

Marke/Modell PPT Gewicht [gr +- 20gr] Trommellaenge [mm +- 1mm] Lauflaenge [mm +- 1mm] Trommelspalt [mm +- 0,05mm] Kartuschenspalt [mm +- 0,05mm] Einsparung fuer Kartuschen [J/N] Anmerkungen
Colt Detective Special 841 630 40 53 0,95 0,75 J Trommel mit etwas Spiel wenn Abzug durchgezogen
Ekol Viper 1004 730 37 62 0,55 0,75 J OK
GSG Viper Nickel 927 800 38 62 0,50 1,00 J Dezentes „finish“
HW 88 (Airlight) 888 130 39 45 0,20 0,40 J Lauf „relativ“ offen
ME 38 Compact 797 720 37 45 0,75 0,80 N Trommel hat seitlich etwas Spiel
ME 38 Pocket 878 600 38 45 0,35 0,75 N OK
RG 59 735 450 27 45 0,40 0,75 N OK
RG 59 735 520 27 45 1,40 0,50 N OK
RG 59 735 520 27 46 0,40 1,00 N Der Kartuschen-Auswerfer verdreht sich und verhackt sich
ab und an
RG 89 Nickel 976 720 38 62 0,40 0,80 J Kartuschen in der Trommel _sehr_ locker
RG 89 976 700 38 62 0,60 0,85 J OK
Reck Chief Special 503 500 40 45 0,40 0,40 N Trommel verkantet sich beim Einrasten
S&W Chief Special 794 480 40 46 0,40 0,30 N Lauf ziemlich frei
Umarex Champion 322/3 780 33 70 1,15 1,50 N Kartuschen tanzen, die Fertigung ist schrecklich
(grauenvoll)
Zoraki R1 Bruniert 945 780 38 62 0,25 0,65 J Schoene Fertigung
Zoraki R1 Shiny 945 780 38 62 0,25 0,75 J Die Fertigung der Oberflaeche oft mangelhaft
Zoraki R1 945 800 38 62 0,30 0,60 J OK

Auffaelligkeiten sind:

  • Der Colt Detective hat einen ziemlich grossen Trommelspalt.
  • Der eine Roehm RG 59 hat einen ziemlich grossen, „brutalen“ Trommelspalt (schlechte Qualitaet, inbesondere weil die anderen 2 Rev ganz OK waren: das laesst auf grosse Fertigungstoleranzen schliessen).
  • Sonstige Revolver: ME 38, S&W Chief, scheinen alle so weit in Ordnung zu sein.