Armlänge verlängert

Für diejenige, die sich doch verteidigen möchten aber nich so eine übermäßige Armlänge haben: hier eine einfache und kostengünstige Lösung: Ein Florett, das man mit einfachen Materialien aus dem Baumarkt sich selbst basteln kann.

Hier die Bauanleitung als PDF: Florett Bauanleitung

Körpergröße in mm
Für Damen Für Herren
150 cm 8mm Ø / 350mm Länge 8mm Ø / 400mm Länge
155 cm 8mm Ø / 350mm Länge 8-10mm Ø / 450mm Länge
160 cm 8mm Ø / 400mm Länge 8-10mm Ø / 500mm Länge
165 cm 8mm Ø / 450mm Länge 10mm Ø / 500-550mm Länge
170 cm 8-10mm Ø / 450mm Länge 10mm Ø / 550mm Länge
175 cm 10mm Ø / 450-500mm Länge 10mm Ø / 550mm Länge
180 cm 10mm Ø / 500mm Länge 10mm Ø / 600mm Länge
185 cm 10mm Ø / 500mm Länge 10mm Ø / 600-650mm Länge
190 cm 10mm Ø / 550mm Länge 10mm Ø / 650mm Länge

Die angegebenen Maßen sind nur Richtwerte, es empfiehlt sich auf jeden Fall die Laenge auf die eigene körperliche Verfassung anzupassen.

Dies geschiet am Besten dadurch, dass man mit der gewuenschten Laenge (oder halt länger, abkürzen kann man immer noch, verlängern ist doch schwieriger…) 60 bis 90 Sekunden ohne Pause gegen einen Kissen schlägt: Wenn am Ende der Übung sportlich müde ist, ist OK; wenn man aber ausser Puste oder gar mit Muskelschmerzen da steht, sollte man lieber weiter abkürzen. Das gleiche gilt, wenn man am Ende nich mehr so stark schlagen kann.

Es ist sehr wichtig sich zu vergegenwärtigen, dass man das Florett zu 100% beherrschen muß!

Zur Not kann man bei mir hier ein Florett bestellen; Preise richten sich an den günstigen Schwerten bei manchem Out-Door Versandhaus (zurzeit ca 20 bis 50 EUR plus Versand: 6 EUR).

Viel Erfolg und bleiben Sie gesund!

Advertisements

Gesetze, die das Tragen von Waffen verbieten…

„Gesetze, die das Tragen von Waffen verbieten, entwaffnen nur diejenigen, die weder geneigt noch bestimmt sind, Verbrechen zu begehen. Solche Gesetze machen die Dinge schlechter für die Angegriffenen und leichter für die Angreifer; sie dienen eher zur Ermutigung denn zur Abschreckung vom Mord, denn einen unbewaffneten Mann kann man mit grösserer Zuversicht angreifen als einen bewaffneten Mann.“

Thomas Jefferson

Gefunden im: FM (Feld Manual) 90-10 (79)

REFUGEE CONTROL

The control of refugee movements in combat operations is a Military Police responsibility. Measures for controlling civilian refugees are contained in TC 19-7, Straggler and Refugee Control. The most important principle in refugee control is reliance on the host government forces (military/civilian) wherever possible. Frequently, US forces will be totally committed to fighting and therefore unable to provide such support or will have limited refugee control capabilities.

If the host government is incapable of performing this mission, US forces (combat/combat service support) may be required to conduct any or all of the following refugee control measures (TC 19-7):

* Enforcing standfast orders or prohibiting other unauthorized movements.

* Searching and taking custody of enemy agents or other hostile personnel discovered among refugees.

* Screening refugees for suspicious activities, such as detection of infiltration by guerrillas, enemy agents, and escaping members of the hostile armed forces.

* Performing traffic control on designated refugee routes.

* Escorting refugee columns when so directed.

* Directing or diverting refugee columns tosecondary roads and through areas not utilized by military elements.

* Performing police duties, such as traffic control or security, at refugee assembly areas, collecting points, and centers or camps, when directed.

* Enforcing prescribed restrictive measures, such as curfews, identification and pass systems, restricted areas, restraining lines, no-passage lines, checkpoints and roadblocks, travel permits or manifests, licensing or registration of vehicles or prohibitions on the use of vehicles, priorities of movement, and limits on personal belongings.

Büchlein über Selbstverteidigung

Ein Buch über Selbstverteidigung steht hier zum Downloaden zur Verfügung:

Selbstverteidigung

Unter dem Motto: „Fitness ist keine Voraussetzung der Selbstverteidigung“ ist dieses Buchlein entstanden.

Das ist auch das Motto der Selbstverteidigungskursen.

Selbstverteidigung, als Spezialfall eines Kampfes, ist eine Verhandlung uber die Machtausubung durch eine oder mehrere Personen.

Wünsche nun viel Erfolg mit dem Büchlein.

Fragen und Korrekturen, Kommentare und Hinweise; gerne an mich.

Und ALLES GUTE!